Amd Ryzen 7000 4nm Zen4 „Phoenix Point“, mobiler Prozessor hat nur 8 Kerne

AMD Phoenix Point: Zen4 für Laptops

AMDs Ryzen 7000 -Phoenix Point -CPUs, die die makellose Zen 4 -Architektur zu schlanken und leichten Laptops bilden, wurden in der [email protected] -Datenbank von [email protected] gesehen.

Nach der Enthüllung der letzten Woche geschah es und die mobile Phoenix- und Strix Point-Serie für Ryzen Mobile CPUs des nächsten Generation wurden entdeckt.

Ein Code, der zuvor nicht als OPN-Code von 100-000000709-23_N bezeichnet wurde, ist in der technischen Stichprobe zu sehen. In der Koalition mit der AMD Phoenix Mobile CPU -Serie werden die Familien- und Modellinformationen dem A70F00 -Code entsprechen.

Patrick Schur bestätigte diese erweiterten Familien-/Modellinformationen als Phoenix -Prozessor basierend auf einem mobilen FP8 -Socket.

AMD Ryzen 7000 ‘Phoenix Point’ 8-Core-CPU zeigt sich, zeigt 8 Zen 4-Kerne für Laptops

Zusätzlich zum [email protected] wurde auch die AMD Ryzen 7000 ‘Phoenix Point’ APU in den Lecks bei Benchleaks und Tum_apisak gesehen. Als erste Sichtung der 709-technischen Stichprobe haben wir nur die drei Zen4-OPN-Codes kennen.

Die „Anzahl der Prozessoren“ scheint 16 zu sein, und scheint 16 zu sein, wie auf der Milkyway -Website aufgeführt. Die CPU ist die höchste Konfiguration für die Phoenix Point-Serie und springt auf 8-Kern- und 16-Thread-Arrangements, was ein großer Lap-up zu sein scheint. Der AMD Phoenix Point -APUs, der am genannten Benchmark ihren Maximum erreicht, wird der CPUs von Ryzen 7000 „Dragon Range“ eher auf 16 Kernzahlen hinsichtlich der Laptop -Segmente drängen.

Jetzt einige der CPU -Einträge betrachten,

  • AMD ENG Sample: 100-000000709-23_n [Familie 25 Modell 112 Schritt 0]-8 Core / 16 Thread

AMD Ryzen 7000 “Raphael” (Desktop)

  • AMD ENG Sample: 100-000000665-21_n [Familie 25 Modell 96 Schritt 0]-16 Core / 32 Thread
  • AMD ENG Sample: 100-000000666-21_n [Familie 25 Modell 96 Stufen 0]-8 Core / 16 Thread

AMD bestätigte, dass sie sowohl Zen 4- als auch rDNA -3 -Kerne in seiner Phoenix Point APU -Aufstellung nutzte. Mit SKUs von 35 W bis 45W wird der brandneue Phoenix -APUs LPDDR5- und PCIe 5 -Unterstützung tragen. Höchstwahrscheinlich ist die Aufstellung auf der CES 2023 für den Start 2023 bereit.

AMD stellt die Targeting High-End-Spielesysteme fest und macht auch die Ryzen 7000-Serie als „Dragon Range“ bekannt. Mit dem Desktop-CPUs in Handys wird erwartet, dass die Intel HX-Serie angesichts dieser neu gestalteten Serien von AMD einem Gegenstück ausgesetzt ist. Die 16-Kostkorien sind mit größerer Wahrscheinlichkeit im Ryzen 7000-Mobiltelefon zu sehen, es wird jedoch nicht erwartet, dass sie auf Phoenix Point Silicon basieren.

Da AMD Phoenix Point kein offizielles Veröffentlichungsdatum hat, weisen die meisten Gerüchte auf die Veröffentlichung von Q1 2023 hin. Das neue APU -Design wird die Microarchitekturen von Zen4 X86 Core und RDNA3 -Grafiken zusammenbringen. Mit dem 5 -nm -Desktop Raphael wird am Ende des Jahres wahrscheinlich die erste 4nm mobile APU sein.

Wenn Sie sich alle Informationen des Milkyways ansehen, ist dies alles, was sich auf ein Unternehmen der Aufregung und der triumphalen Technologie befasst. Da es sich um Gerüchte handelt, können sich die Dinge ändern und wir können von AMD viel passendere Technologie bekommen.

Author Profile

Muhammad Abubakar
Abubakar ist ein Technikfreak, gewissenhaft, zuverlässig, und fleißige Person, deren Detailgenauigkeit im Zeitmanagement die meisten übertrifft. Daneben kennt er sich mit PC-Hardware aus, beschäftigt sich mit winzigen Benchmarks, Analysen und Tests, bevor er Informationen mit der Community teilt.

Leave a Comment