Der LiTime 12V 100Ah LiFePO4 Akku für Trolling Motoren mit Tieftemperaturschutz im Test

Günstige LiFePO4 Akkus von Herstellern wie LiTime, Redodo, Powerqueen usw. sind für uns nichts mehr Neues. Im Generellen bin ich diesen auch sehr positiv gegenüber eingestellt. Ich nutze diese Akkus seit längerem in meinen DIY Solaranlagen und hatte bisher keine Probleme.

Allerdings fehlt den meisten sehr günstigen LiFePO4 ein wichtiges Feature, ein Unter-Temperatur-Schutz.

LiTime hat nun einen neuen 100Ah LiFePO4 Akku auf den Markt gebracht, welcher weiterhin auf eine besonders hohe Preis/Leistung optimiert ist aber genau diesen Schutz mitbringt.

Wollen wir uns einmal den LiTime 12V 100Ah LiFePO4 Akku für Trolling Motoren näher im Test ansehen!

An dieser Stelle vielen Dank an LiTime für das zur Verfügung stellen des Akkus für diesen Test.

Der LiTime 12V 100Ah LiFePO4 Akku für Trolling Motoren im Test

Der LiTime 12V 100Ah LiFePO4 Akku für Trolling Motoren setzt auf das gewohnte und bekannte Design von LiFePO4 Akkus.

So setzt dieser auf ein schwarzes Kunststoffgehäuse mit orangen Akzenten im LiTime Logo. Das Gehäuse misst 329 x 172 x 214 mm und ist damit durchschnittlich groß für einen 100 Ah Akku.

Laut Hersteller soll dieser 10,05 Kg wiegen.

Auf der Oberseite haben wir die üblichen M8 Gewinde mit passenden Schrauben mit im Lieferumfang.

Ebenfalls mit im Lieferumfang ist eine ausführliche und gute Anleitung auf deutsch!

Für Trolling Motoren

Aber was bedeutet eigentlich der Zusatz “Für Trolling Motoren”? Trolling Motoren sind auf gut deutsch Außenbord-Motoren bei Booten/Schiffen.

Für die Nutzung an diesen ist der Akku optimiert. Wie sieht diese Optimierung aus?

  • Unter-Temperaturabschaltung
  • Besondere Versiegelung gegenüber (Salz)Wasser
  • Etwas höhere Spitzenleistung

Dieser Akku ist natürlich nicht nur für Trolling Motoren, Du kannst ihn auch in der Off Grid Solaranlage, Wohnwagen usw. nutzen.

Im Kern ist der Akku nur besonders versiegelt und kann in der Spitze etwas mehr Leistung bieten, was aber in keiner Situation ein Nachteil ist.

Warum ein LiFePO4 Akku?

LiFePO4-Akkus bieten eine Vielzahl von Vorteilen im Vergleich zu Blei-Gel- und herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus.

Die Haltbarkeit von LiFePO4 ist beträchtlich höher. Sie sind wesentlich widerstandsfähiger und nicht anfällig fürs thermische Durchgehen, wie es bei Lithium-Ionen-Akkus vorkommen kann.

Das Aufladen und Entladen von LiFePO4 gestaltet sich unkompliziert, nicht zuletzt dank des Battery Management Systems (BMS), welcher bei diesem Typ Akkus immer verbaut ist.

Der größte Vorteil von LiFePO4-Akkus ist ihre Langlebigkeit. Sie können problemlos über 3000 Zyklen durchhalten, während Blei-Gel-Akkus oft bereits nach weniger als 100 Zyklen bei tiefer Entladung an Leistung verloren geht. Lithium-Ionen-Akkus schaffen normalerweise zwischen 300 und 1000 Zyklen.

LiTime wirbt bei diesem Akku mit folgenden Leistungs/Haltbarkeitswerten:

  • 4000 Zyklen (100% Entladetiefe)
  • 6000 Zyklen (80% Entladetiefe)
  • 15000 Zyklen (60% Entladetiefe)

Dies sind fantastische Werte!

Im Vergleich zu Lithium-Ionen-Akkus sind LiFePO4-Akkus auch weniger anfällig für Brände. Im unwahrscheinlichen Fall eines vollständigen Versagens des BMS können LiFePO4-Akkus rauchen oder dampfen, jedoch normalerweise nicht in Flammen aufgehen.

Auch hinsichtlich der Ladespannung zeigen sich die Akkus etwas entspannter im Vergleich zu Lithium-Ionen-Akkus. Zusätzlich bietet das BMS Schutz vor Unterspannung, Überspannung, Kurzschlüssen und Überlast, falls etwas schiefgehen sollte.

Allerdings gibt es auch Nachteile von LiFePO4-Akkus:

  • Obwohl sie kleiner und leichter sind als Blei-Gel-Akkus, sind LiFePO4-Akkus bei gleicher Kapazität größer und schwerer als Lithium-Ionen-Akkus.
  • Des Weiteren dürfen LiFePO4-Akkus nicht bei Temperaturen unter 0 Grad Celsius aufgeladen werden.

Letzteres ist ein wichtiger Punkt, denn viele LiFePO4 Akkus haben hiervor keinen Schutz. Bei diesen musst Du selbst Aufpassen sie nicht bei unter 0 Grad zu laden. Anders der LiTime 12V 100Ah LiFePO4 Akku für Trolling Motoren, welcher davor einen Schutz bietet.

Technische Daten

  • Prismatische LiFePO4 Zellen
  • 12.8V Spannung
  • 100Ah Kapazität
  • 1280Wh
  • 4000 Mal (25℃, 0,2C, 100% DOD)
  • 100A maximale konstante Leistung
  • Empfohlener Ladestrom 20A (0.2C)
  • 300A bis 500A maximale Leistung für bis zu 5s
  • IP65

Die Kapazität

Sicherlich der wichtigste und spannendste Punkt ist die Kapazität. LiTime verspricht 100 Ah. Ich habe den Akku insgesamt 5x geladen und Entladen. 3x bei 10A, 1x bei 20A und 1x bei 40A.

Dies sollte uns eine ganz gute Übersicht über die Leistung / Kapazität des Akkus geben.

Dies sieht doch gut aus! Der Akku erreichte im Test eine Kapazität im Bereich 102-103 Ah, übertrifft also die Herstellerangabe leicht.

Abschaltung bei zu niedriger Spannung

Ein sehr wichtiger Punkt bei solchen Akkus ist der Schutz gegen das Tiefenentladen. Das BMS dieses schützt den Akku genau davor.

Bei mir schaltete der Akku bei einer Spannung von 10,43V komplett ab.

Spannungsverlauf von LiFePO4-Akkus

LiFePO4-Akkus haben im Vergleich zu anderen Lithium-Ionen-Akkus einen sehr flachen Spannungsverlauf. Dies bedeutet, dass die Spannung des Akkus auch bei einem hohen Entladezustand noch relativ hoch bleibt. Dies ist ein Vorteil für Anwendungen, bei denen eine konstante Spannung benötigt wird, z. B. bei Elektrofahrzeugen oder Solaranlagen.

Der Spannungsverlauf eines LiFePO4-Akkus kann wie folgt beschrieben werden:

  • Vollgeladen: Die Spannung liegt bei ca. 13,6 V.
  • Entladebeginn: Die Spannung fällt innerhalb von wenigen Minuten auf ca. 13,2 V ab.
  • 90 % der Kapazität: Die Spannung liegt im Bereich von 13,2 V bis 12,6 V.
  • Entladeende: Die Spannung fällt unter 12,6 V ab und beginnt dann rapide zu sinken.

Im Bereich von 13,2 V bis 12,6 V kann der Akku noch ca. 90 % seiner Kapazität abgeben. Dies bedeutet, dass der Akku auch bei einem relativ niedrigen Ladezustand noch eine gute Leistung erbringt.

Die Spannungskurve eines LiFePO4-Akkus kann wie folgt dargestellt werden:

Spannung (V)
13,6
13,2
12,6
12,5
Kapazität (%)
100
90
10
0

Auswirkungen des Spannungsverlaufs

Der flache Spannungsverlauf von LiFePO4-Akkus hat folgende Auswirkungen:

  • Hohe Entladeleistung: Der Akku kann auch bei einem hohen Entladezustand noch eine gute Leistung erbringt.
  • Lange Lebensdauer: Der Akku ist weniger anfällig für Schäden durch Überladung oder Tiefentladung.
  • Geringe Selbstentladung: Der Akku entlädt sich selbst nur langsam.

LiFePO4-Akkus sind daher eine gute Wahl für Anwendungen, bei denen eine konstante Spannung, eine lange Lebensdauer und eine geringe Selbstentladung benötigt werden.

Fazit

Du suchst einen “Outdoor” tauglichen LiFePO4 Akku, dann kannst du den “LiTime 12V 100Ah LiFePO4 Akku für Trolling Motoren” mit gutem Gewissen wählen.

Im Kern haben wir hier einen “einfachen” LiFePO4 Akku mit 100 Ah, welcher aber eine Untertemperatur-Abschaltung und Wasserschutz bietet.

Beides Feature die in einem Outdoor-Setting durchaus interessant und relevant sein kann. Und nein, normale LiFePO4 Akkus haben in der Regel keine automatische Untertemperatur-Abschaltung, welche aber bei LiFePO4 essentiell ist!

Die Kapazität des Akkus passte dabei zur Herstellerangabe. So konnte ich im Test rund 102-103 Ah messen, was für einen Akku, der mit 100 Ah wirbt, ein mehr als solides Ergebnis ist.

Auch ansonsten macht der LiTime Akku für Trolling Motoren einen sehr guten Eindruck und ich hatte bisher auch noch nie Probleme mit günstigen Akkus von den diversen asiatischen Anbietern.

Ich habe zwei Off-Grid Solaranlagen in welchen ich solche Akkus nutze und diese laufen seit Jahren problemlos.

Daher kann ich generell LiFePO4 Akkus nur empfehlen, Haltbarkeit und Sicherheit sprechen einfach für diese und auch die Akkus von LiTime sind nach meiner Erfahrung super!

Suchst Du also ein Modell mit unter Temperatur Abschaltung und einer gewissen Wetterfestigkeit, dann ist dieser vielleicht spannend, zumal auch der Preis sehr attraktiv ist!

FAQS

Was ist das BMS-System im LiTime 12V 100Ah LiFePO4 Akku?

Das BMS-System im LiTime 12V 100Ah LiFePO4 Akku ist ein Batteriemanagementsystem, das die Sicherheit und Leistung des Akkus gewährleistet. Es besteht aus einer Reihe von Sensoren und Schaltkreisen, die die Spannung, den Strom, die Temperatur und andere Parameter der einzelnen Zellen des Akkus überwachen. Das BMS-System schützt den Akku vor Überladung, Überentladung, Überstrom, Überhitzung und Kurzschluss.

Die wichtigsten Funktionen des BMS-Systems im LiTime 12V 100Ah LiFePO4 Akku sind:

  • Überladungsschutz: Das BMS-System verhindert, dass die Zellen des Akkus überladen werden, wodurch eine Beschädigung der Zellen verhindert wird.
  • Überentladungsschutz: Das BMS-System verhindert, dass die Zellen des Akkus zu tief entladen werden, wodurch eine irreversible Beschädigung der Zellen verhindert wird.
  • Überstromschutz: Das BMS-System schützt den Akku vor Überstrom, wodurch eine Beschädigung der Zellen oder des Kabels verhindert wird.
  • Überhitzungsschutz: Das BMS-System schützt den Akku vor Überhitzung, wodurch eine Beschädigung der Zellen verhindert wird.
  • Kurzschlussschutz: Das BMS-System schützt den Akku vor Kurzschluss, wodurch eine Beschädigung der Zellen oder des Kabels verhindert wird.

Wie unterscheidet sich der LiTime 12V 100Ah LiFePO4 Akku von Blei-Säure-Batterien?

Der LiTime 12V 100Ah LiFePO4 Akku unterscheidet sich von Blei-Säure-Batterien in mehreren Punkten:

  • Chemie: LiFePO4-Akkus verwenden Lithium-Eisenphosphat als Kathodenmaterial, während Blei-Säure-Batterien Bleisulfat verwenden.
  • Energiedichte: LiFePO4-Akkus haben eine höhere Energiedichte als Blei-Säure-Batterien. Das bedeutet, dass sie pro Volumen oder Gewicht mehr Energie speichern können.
  • Lebensdauer: LiFePO4-Akkus haben eine längere Lebensdauer als Blei-Säure-Batterien. Sie können bis zu 3.000 Ladezyklen erreichen, während Blei-Säure-Batterien typischerweise nur 500 bis 1.000 Ladezyklen erreichen.
  • Sicherheit: LiFePO4-Akkus sind im Allgemeinen sicherer als Blei-Säure-Batterien. Sie sind weniger anfällig für Überhitzung und können daher weniger leicht Feuer fangen.

Leave a Comment