Intel Arc A580 Grafikkarte zieht im Ashes of The Singularity Benchmark an der RTX 3050 vorbei

Die Grafikkarte Arc A580 von Intel ist das einzige Produkt in der Xe-HPG-Aufstellung links, das hat keine Leistungsmetriken gesehen, obwohl dies nicht mehr der Fall ist. Ein Benchmark der Grafikkarte ist in der Ashes of The Singularity Benchmark Dies beweist, dass es in diesem speziellen Grafiktest gegen die NVIDIA GeForce RTX 3050 schneller sein wird.

Leistung der Intel Arc A580-Grafikkarte in Asche des Singularity-Benchmarks enthüllt, schneller als der RTX 3050 von NVIDIA

Intel hat dies bisher bestätigt Arc A770, Arc A750, und Arc A380 Grafikkarten, während ihre Partner die enthüllt haben Auch das Einstiegsdesign des Arc A310. Damit bleibt nur eine Desktop-Arc-Grafikkarte übrig, die noch nicht offiziell bestätigt wurde, und das ist der Arc 5 A580.

Intel Arc 5 ‘Advanced’ Gaming Graphics Card Lineup

Die Intel Arc 5-Reihe wird voraussichtlich nur eine Variante enthalten, derzeit den Arc A580. Die Grafikkarte wird voraussichtlich 16 Xe-Cores ( 2048 ALUs ) enthalten und 8 GB GDDR6-Speicher über eine 128-Bit-breite Busschnittstelle. Die Grafikkarte wird voraussichtlich gegen den RTX 3050 antreten und zielt auf den $ 200- $ 299 US-Segment mit einem TDP von 175W. Es ist wahrscheinlich, dass diese Variante einer der Bestseller sein wird, wenn sie unter der US-Klammer $ 250 und nahe $ 200 US bewertet werden kann, da sie dadurch geschlossen wird auf den RX 6500 XT, der gleichzeitig eine bessere Leistung bietet, und ein feineres Feature-Set wie AV1, XeSS, bessere Raytracing-Funktionen, um nur einige zu nennen.

Desktop-Grafikkartenaufstellung der Intel Arc A-Serie ‘Gerüllt’:

GrafikkartenvariantGPU-VarianteGPU DieAusführungseinheitenSchattierungseinheiten ( Cores )Preis
Arc A770Xe-HPG 512EU ( TBD )Arc ACM-G10512 EUs ( TBD )4096 ( TBD )$ 349- $ 399 US
Arc A770Xe-HPG 512EU ( TBD )Arc ACM-G10512 EUs ( TBD )4096 ( TBD )$ 349- $ 399 US
Arc A750Xe-HP3G 448EU ( TBD )Arc ACM-G10448 EUs ( TBD )3584 ( TBD )$ 299- $ 349 US
Arc A580Xe-HPG 256EU ( TBD )Arc ACM-G10256 EUs ( TBD )2048 ( TBD )$ 200- $ 299 US
Arc A380Xe-HPG 128EU ( TBD )Arc ACM-G11128 EUs1024$ 129- $ 139 US
Arc A310Xe-HPG 64 ( TBD )Arc ACM-G1164 EUs ( TBD )512 ( TBD )$ 59- $ 99 US

Was die Leistung selbst betrifft, wurde der Intel Arc A580 in der Benchmark von Ashes of The Singularity mit einer nicht genannten Intel-CPU der 12. oder 13. Generation mit insgesamt 16 Kernen getestet. Es hat sich auf der 1080p Minimum-Voreinstellung unter der Vulkan API gut entwickelt, Erzielung eines Durchschnitts von 95 FPS, was ihn mit dem NVIDIA GeForce RTX 3060 gleichsetzt, der im selben Test bis zu 96 FPS erzielt.

Die Intel Arc A580-Grafikkarte bietet die gleiche Leistung wie der RTX 3060 von NVIDIA in Ashes of The Singularity-Benchmark. ( Bildnachweis: Benchleaks )
Die Intel Arc A580-Grafikkarte bietet die gleiche Leistung wie der RTX 3060 von NVIDIA in Ashes of The Singularity-Benchmark. ( Bildnachweis: Benchleaks )

In Anbetracht der Tatsache, dass der NVIDIA GeForce RTX 3060 mindestens 35-40% schneller ist als der RTX 3050, Es sieht so aus, als ob der Intel Arc A580 keine Probleme haben wird, die US-Lösung $ 249 des grünen Teams zu übertreffen. Aber zur gleichen Zeit, Man sollte bedenken, dass dies ein Benchmark ist und die Vulkan-API ein Best-Case-Szenario für Arc-GPUs ist, da sie für moderne APIs entwickelt wurden.

Wir werden darauf warten, dass Intel uns einen Eindruck von der Grafikkarte in einem breiteren Spektrum von Spielen mit DX12-, DX11- und DX9-Titeln gibt. Wenn Intel es jedoch schafft, den Arc A580 unter der US-Preisspanne von $ 250 zu bewerten, könnte dies eine würdige Alternative für die Grafikkarten RTX 3050 und RX 6500 XT sein.

Intel hat angegeben dass sie weitere Details wie Preis, Leistung, Funktionen ( XeSS / Raytracing ) und Verfügbarkeit teilen, bevor die Produkte in den Handel kommen. Erwarten Sie also in den kommenden Wochen weitere Informationen. Der Start für diskrete High-End-Intel Arc-Grafikkarten ist für nächsten Monat geplant.

Was denken Sie bisher über Intels Arc-Grafikkarten?

Nachrichtenquellen: Benchleaks Videocardz

Leave a Comment