Microsoft räumt Rückgang der Xbox-Verkäufe im Vergleich zu Sonys PS4 ein

Nicht nur Sony dominieren die vorherigen Konsolengenerationen, aber es hat auch eine Outperformance erzielt Microsoft. In den Gerichtsakten von Microsoft wird behauptet, dass die PS4 verkaufte mehr als doppelt so viele Einheiten wie die Xbox One.

Die Dokumente sind ein Aspekt der Bemühungen von Microsoft, zu überzeugen Brasilianer Regulierungsbehörden, um seine zu genehmigen Erwerb von Activision Blizzard. Der Gaming-Riese gab bekannt, dass die Xbox One weniger verkauft als 58 Millionen Geräte oder weniger als die Hälfte des Umsatzes von PS4 ’ als Teil des Beweises.

Nach dem Gericht Dokumente eingereicht an brasilianische Aufsichtsbehörden:

“ Sony hat Microsoft in Bezug auf Konsolenverkäufe und Installationsbasis übertroffen und in der letzten Generation mehr als doppelt so viele Xbox verkauft ”

Microsoft entlarvt auch Bedenken, Activision Blizzard-Spiele hinzuzufügen Spielpass wäre gegenüber seinen Konkurrenten in Bezug auf seinen Streaming-Service unfair. In dem Memo heißt es, dass das Debüt von Xbox Game Pass, dem Abonnement-Gaming-Dienst von Microsoft, die wettbewerbsfähige Reaktion des Unternehmens auf die Niederlage von Xbox in der EU ist “ Konsolenkriege. ”

Sony glaubt, dass Activision Acquisition zu einem Vorteil des Xbox Game Pass führen könnte
Sony glaubt, dass Activision Acquisition zu einem Vorteil des Xbox Game Pass führen könnte

Das Unternehmen geht weiter behaupten, dass Spielpass ist eher konkurrierend mit Sonys “ Buy-to-Play-Geschäftsmodell ” anstelle anderer Streaming-Dienste. Sony hat dies angeblich benutzt “ sehr gut. ”

Die Activision Blizzard-Transaktion ist für die Zukunft von Microsoft von großer Bedeutung, da sie nicht nur Zugang zu einem der größten Spieleunternehmen bietet, sondern ihnen auch einen Vorteil gegenüber ihren Konkurrenten verschafft. Viele Unternehmen, darunter Sony, haben sich dem Kauf widersetzt, aber nur die Zeit wird zeigen, wie sich die Dinge entwickeln.

Leave a Comment