NVIDIAs Ada Lovelace Gaming GPU-Architektur der nächsten Generation für GeForce RTX 40 Series bestätigt

NVIDIA hat offiziell bestätigt dass seine Gaming-GPU-Architektur der nächsten Generation für GeForce RTX 40 Serie wird nach der bekannten Wissenschaftlerin und Mathematikerin Ada Lovelace benannt.

NVIDIA bestätigt Ada Lovelace als Namen für seine Gaming-GPU-Architektur der nächsten Generation und unterstützt die GeForce RTX 40-Serie

Die Bestätigung erfolgt innerhalb eines neuen Teasers, der von NVIDIAs Griff in Australien und Neuseeland auf Twitter veröffentlicht wurde. Der Teaser lautet “Die Zukunft hat eine Vergangenheit” und zeigt ein Bild von “Nummern von Bernoulli”. Es ist ein ikonischer Algorithmus, der für die Analytical Engine verwendet wurde und 1842 von Ada Lovelace entworfen wurde.

Obwohl wir die Ada Lovelace-Architektur schon eine Weile kennen, Es ist immer noch großartig zu sehen, wie NVIDIA sich von Wissenschaftlern der Vergangenheit inspirieren lässt, die eine entscheidende Rolle bei der Schaffung der Technologiewelt gespielt haben, in der wir derzeit leben. Die Ada Lovelace-GPUs werden in den kommenden Monaten eine Vielzahl von Grafikkarten der GeForce RTX 40-Serie mit Strom versorgen, z. B. die Flaggschiff RTX 4090.

Zusammenfassung der NVIDIA ADA GPU-Architektur

In vielerlei Hinsicht kann Ada Lovelace als die weltweit erste Computer-Enthusiastin angesehen werden. Sie ist die erste Person, die erkannt hat, dass die von Charles Babbage vorgeschlagene Analytical Engine Anwendungen hatte, die über die reine Berechnung hinausgehen, und veröffentlichte auch den ersten Algorithmus (, der der erste wurde Computerprogrammierer ), der von einer solchen Maschine getragen werden soll. Dies war fast ein halbes Jahrhundert, bevor Alan Turing seine Arbeit beendete und den Allzweckcomputer während des Weltkrieges erfand.

The numbers of Bernoulli for the Analytical Engine as proposed by Ada Lovelace. (Image Credits: wikimedia)
Die von Ada Lovelace vorgeschlagenen Zahlen von Bernoulli für die Analytical Engine. ( Bildnachweis: wikimedia )

Es ist bekannt, dass NVIDIA seine Architekturen auf prominente Physiker, Mathematiker und Wissenschaftler stützt, und Ada Lovelace unterscheidet sich nicht. Wenn Sie sich die Helden ansehen, die während der GTC-Keynote 2018 vorgestellt wurden, finden Sie nicht nur Ada Lovelace, sondern möglicherweise alle zukünftigen architektonischen Codenamen von NVIDIA.

NVIDIA wird voraussichtlich nächste Woche seine Grafikkarten der GeForce RTX 40-Serie von Ada Lovelace GPU auf der GTC 22 vorstellen. Weitere Informationen finden Sie hier.

NVIDIA Ada Lovelace ‘GeForce RTX 40’ GPU-Konfigurationen

GPU-NameGPCs / TPCsSMs pro TPC / GesamtCUDA-KerneL2-CacheSpeicherbusPower Limit Desktop ( Peak )Power Limit Mobile ( Erwartet )
AD10212/62/1441843296 MB384-Bit800WN / A.
AD1037/62/841075264 MB256-Bit450W175W
AD1045/62/60768048 MB192-Bit400W175W
AD1063/62/36460832 MB128-Bit260W140W
AD1073/42/24307232 MB128-Bit180W80W

Leave a Comment